Fernwartung

Lavermasupport

Bitte klicken Sie hier zum Download des Teamviewer Quicksupportmoduls

1. Wie kann ich eine Fernwartung erhalten?

Klicken so oben auf dieser Seite auf das Bild mit der Inschrift “ LAVERMA HILFT“ und bestätigen Sie mit „speichern“ oder „ausführen“ (Browserabhängig). Wenn Soie „speichern“ bestätigt haben, finden Sie in Ihrem Downloadordner die Datei „TeamviewerQS.exe“. Starten Sie diese mit einem Doppelklick. Die Fernwartungssitzung wird gestartet und sie finden auf dem Eingangsbildschirm „Ihre ID“ und das dazugehörige Passwort. Bitte teilen Sie diese Nummer unserem Mitarbeiter telefonischmit. Er kann dann eine Verbindung zu Ihrem PC herstellen. Wenn die Fernwartung beendet ist, können Sie das Programm wieder schließen. So ist auch kein weiterer Verbindungsaufbau mehr möglich.

2. Wie werden Fernwartungen abgerechnet?

Wir zeichnen alle Fernwartungen zu Ihren Rechnern mit folgenden Informationen auf:

    • Partner z.B. ZAP Dr. Bohrer PC Rezeption
    • Anfang z.B. 01.03.2022 10:22 Uhr
    • Dauer z.B. 00:12:22 (also 12 Minuten, 22 Sekunden)
    • Supporter z.B. Klaus  Klassen
    • Notizen z.B. Synadoc aktualisiert, Neustart des PC, Erläuterung der Neuerungen

Dazu vermerken wir, ob die Fernwartung abgerechnet werden soll oder nicht (z.B. wenn die Fernwartung aufgrund einer Garantieleistung kostenlos erbracht wird). Über die verbleibenden kostenpflichtigen Fernwartungen erhalten Sie von uns eine detaillierte Aufstellung/Rechnung. Die Fernwartungen werden minutengenau mit 2,00 EUR/Min zuzügl. gesetzl. MwSt berechnet. Unmittelbar nach der Fernwartung erhalten Sie per Mail einen Bericht über die durchgeführten Tätigkeiten#.

3. Wann findet eine Fernwartung Anwendung?

Fernwartungen führen wir grundsätzlich nur auf Kundenwunsch und mit einem gültigen Auftragsverarbeitungsvertrag durch. Sofern Sie uns den Auftrag erteilen und den Fernwartungsclient starten, können wir auf Ihre Rechner zugreifen. Fernwartungen machen nur Sinn, wenn sie technisch machbar sind. So kann z.B. keine Fernwartung erfolgen, wenn der Rechner nicht startet oder  keine Internetverbindung möglich ist. Ebenso setzen wir Fernwartungen nur ein, wenn es gegenüber dem Vor-Ort-Einsatz eine Kostenersparnis für Sie bedeutet. Es kann, trotz An- und Abfahrtskosten, preiswerter für Sie sein, bestimmte Arbeiten vor Ort auszuführen und nicht per Fernwartung.

4. Weitere Fragen zur Fernwartung?

Wenn Sie weitere Fragen zur Fernwartung haben, rufen Sie uns einfach unter 07 00 / 52 83 76 23 an. Unsere Service-Mitarbeiter stehen ihnen gerne zu Verfügung.

 

 

 

 

Top